Der Gesellschaftstanz

Tanz ist Ausdruck von Glück und Freude. Und mit der Popularität von Tanz und Musik werden die verschiedenen Tanzformen von Menschen bewundert. Gesellschaftstanz ist eine der beliebtesten Tanzformen. Diese Form des Partnertanzes hat einen ganz eigenen Reiz. Die Leute fühlen sich von dem Charme, der Ausstrahlung und der Eleganz angezogen, die er dem Tänzer verleiht. Ihre Wurzeln gehen auf Großbritannien zurück. Am Anfang, als es entstand, durfte es nur von der Elite aufgeführt oder „getanzt“ werden. Volkstanz wurde für die weniger Elite oder für die einfachen Leute gelassen. Mit der Zeit verschwammen diese Linien jedoch. Jetzt genießt es jeder auf der ganzen Welt, unabhängig von seinem sozialen Status.

Wie es Popularität erhielt

Es wird vermutet, dass es bei seiner Einführung wegen der Nähe der Tanzpartner genau unter die Lupe genommen wurde. Einige Änderungen in der Form machten es jedoch populär. Gesellschaftstanz ist heute nicht nur eine Tanzform, sondern umfasst viele Tanzformen unter seinen Flügeln. Walzer, Tango, Cha-Cha, Jive sind einige Formen des Gesellschaftstanzes. Es hat die Vorgehensweise und den Umgang völlig verändert. Jedes Land hat Ballsaal-Tanzen auf seine Art übernommen, mit einigen anderen Änderungen. Offiziell gibt es fünf internationale Standards und fünf internationale lateinamerikanische Tänze.

Gesellschaftstanz

Verschiedene Arten von Wettbewerben weltweit

Weltweit finden mittlerweile große Wettbewerbe auf nationaler und internationaler Ebene statt, die die Messlatte höher gelegt haben. Die Tanzform, die für Erholung und Spaß begann, dreht sich jetzt alles um Techniken, Haltung, Geschmeidigkeit, die Chemie zwischen den Partnern und so weiter. Im Gesellschaftstanz gibt es eine Handvoll Etikette, die sich die Lernenden merken müssen. Einige von ihnen sind einfach, zum Beispiel muss man sich entschuldigen, wenn sie auf die Füße ihrer Partner treten und zu Schritten tanzen, die beide Partner bewältigen können. Männer sollten Partnerinnen zu und von der Tanzfläche oder der Bühne eskortieren. Solche Etikette machen ihn zu einer der raffiniertesten Tanzformen, die es gibt. Während sich andere Tanzformen im Laufe der Zeit geändert haben, ist es dem Gesellschaftstanz gelungen, seine Originalität zu bewahren. Dies ist der Grund, warum Menschen, die heute noch Gesellschaftstanz hören, sich nur vorstellen können, wie ein Prinz und eine Prinzessin in einem Schloss tanzen. Es hat seinen eigenen Sinn für Fantasie. Märchen wie Aschenputtel, Schönheit und das Biest der Protagonisten werden im Gesellschaftstanz gezeigt.

Tanz hilft gegen mentale Probleme, Depressionen und Angstzustände. Geistig gestörte Menschen finden ihre Ruhe auch im Tanz, egal in welcher Form. Es hat auch besondere Vorteile. Es fördert das Selbstwertgefühl und die positive Einstellung zum Leben. Also tippen Sie auf Ihre Füße und eröffnen Sie die Bestimmtheit in Ihrem Leben.